Browsed by
Kategorie: Training

Impulse

Impulse

Wie schon in der vergangenen Woche haben wir nochmals die Impulskontrolle im Training aufgenommen.
Wir wollen unseren Hund bei uns haben und sein Erregungsniveau unter Kontrolle bringen. Alles ohne Druck und mit viel Ruhe. Schwerstarbeit, wenn Mensch und Hund immer in einem höheren Level sind.
Für mich persönlich kann ich nur sagen “ in der Ruhe liegt die Kraft “ und daran arbeiten wir. Unser Wespennest ist noch da, die Kammerjäger haben Hochkonjunktur, wird also noch ein wenig dauern, bevor wir unseren Wagen wieder voll nutzen können. Kaffee und Kuchen gab es wieder satt und viele Bilder vom heutigen Tag.

 

 

Continue reading “Impulse” »

Impulskontrolle 12.05.2018

Impulskontrolle 12.05.2018

Heute haben wir uns mit dem Thema Impulskontrolle beschäftigt, die Kontrolle über das Aushalten von Reizen, wie zb. andere Hunde, Spielzeug das fliegt, aber auch es aushalten zu können nicht jeden Menschen entgegen zu springen um ihn freudig zu begrüßen. Keine leichte Aufgabe für aufgeschlossene Hunde.

Leider haben wir in unserem Bauwagen ein fettes Wespennest, so haben wir unsere kleine Kaffeerunde auf den Parkplatz verlegt, wie man sehen kann, hat der heiße Sommer Spuren auf unserem schönen Hundeplatz hinterlassen, vom Rasen ist nicht mehr viel zu sehen. Hoffentlich regnet es bald öfter und der Rasen wächst auch wieder nach.

 

 

Klönen

Klönen

eigentlich war auf Grund der momentanen Witterung, kein Training noch sonstiges angesagt. So haben wir uns recht kurzfristig entschieden, unser Kaffeetrinken auf unserem Hundeplatz zu machen.
Tatjana ist mit ihrem Duke eine kleine Runde gelaufen, Jariba ist sehr Familien angepasst und wollte eigentlich nur mal kurz über den Platz sprinten und der Oldy Rambo hat mit der Jüngsten eine Runde gedreht. Sehr entspannend haben wir es geschafft, einige Stunden auf dem Platz zu verbringen.

 

Continue reading “Klönen” »

Mantrailing und Stadttraining vom 1.7. und 7.7.

Mantrailing und Stadttraining vom 1.7. und 7.7.

Am 1.7. trafen wir und in geselliger Runde ab 11:00 Uhr auf dem Platz. Besonder zu meiner Freude wieder gut besucht, die Soltauer Urlauber sind wieder da und auch Marzenna mit ihrer hübschen Grautiger Dame fanden den Weg zu uns. Auch die liebe Ani mit Sammy und Bruno waren da.

Auf dem Platz gab es erstmal Training für Yumi mit Birgit, Die Doggen gingen auf Tuchfühlung und anschließend Mantrailing am Buxtehuder Hafen.

Doch bevor es losging zum trailen, haben wir auf dem Platz erstmal unsere Geselligkeit genossen, Petra hatte leckeren selbstgebackenen Kuchen mit gebracht

Doch Bilder sagen mehr als Worte

 

Am 7.1. stand Stadt Training auf dem Programm: So führte ich die „bunte“ Truppe durch die Stadt, vom Parkplatz aus ging es erstmal durch nicht so belebten Straßen, war es doch für einige nicht so alltäglich. zwischendurch durch Grünanlagen um Luft zu holen, Hunde (und auch manche Halter) entspannen zu lassen. Zurück ging es in die belebte Stadt, wir sind vielen Hund/Mensch Teams begegnet und haben uns zu guter letzt ein leckeres Eis gegönnt.

Auch hier ein paar Bilder

17.06. Neue Hundefreunde, geliebte Mitglieder

17.06. Neue Hundefreunde, geliebte Mitglieder

Heute wurde unser Parkplatz wieder mal auf die Probe gestellt, diente er heute nicht nur als Parkplatz,  nein, auch als Trainingsplatz wurde er heute genutzt.

Denn der eigentliche Trainingsplatz wurde heute gebraucht für eine junge Doggendame namens Aikira. Denn unsere liebe Marzenna ist wieder da und hat ihre hübsche Grautigerdame mitgebracht. Aikira hat seid dem Auszug aus ihrer Kinderstube leider keine gleichgesinnte mehr getroffen. Aber Petra und ihre drei Hübschen haben sie in ihre Mitte aufgenommen und gezeigt das die GROßEN doch eigentlich genauso groß sind wie sie selbst. Vielen Dank Petra für deinen Einsatz.

Auf dem Parkplatz habe ich währenddessen ein neues Team in die Arbeit der Leinenführigkeit eingewiesen. Und besprochen wie sie mit ihrem neuen Familienmitglied umgehen sollten. Schnell zeigte sich das Rambo ein ganz gelehriger ist. Aber genau das, kann einem ganz schnell zum Verhängnis werden ,  denn man muss dann als Hundehalter ganz genau arbeiten und sehr feinfühlig sein.

Auch mit Martina und Doris habe ich das Umfeld genutzt um an die Leinenführigkeit zu verfeinern.

Mein kleiner Duke war heute mal nicht dran, aber ich bin mega stolz auf ihn, denn er war heute sehr entspannt und hat sich ganz in Ruhe angeschaut als der kleine Charmeur Rambo mit Aikira anbendelte.