Winterspaziergang Wildpark Schwarze Berge

Winterspaziergang Wildpark Schwarze Berge

Heute haben wir einen schönen Tag im Wildpark Schwarze Berge verbracht. Wir haben uns auf dem Parkplatz mit der Hundeschule Stade Wiepenkathen getroffen, um die Eintritt über eine Gruppenkarte günstiger zu bekommen, aber leider haben wir nicht genug Leute zusammenbekommen. Dem Wunsch folgend eine große Runde durch den Wildpark drehen zu wollen, haben wir uns dann schnell auf dem Weg gemacht.

Die Otter am Eingang waren ganz nervös, die vielen Hunde und das bevorstehende Essen haben die beiden richtig wild gemacht. Weiter ging es zu den Hängebauchschweinen, wo dann doch der eine oder andere Hund etwas nervös geworden ist. Die lassen aber auch kein gutes Haar an den Hunden 🙂 Könnten ja essbar sein.

 

20130224-FK-Canon EOS 550D-6772

 

 

 

Der Besuch beim Fuchs war für Quentin ein besonderes Ereignis und für den Fuchs wohl auch. Zummindestens hat sich der Fuchs erschreckt als Quentin plötzlich an seinem Zaun stand.

 

20130224-FK-Canon EOS 550D-6791

 

An den Luchsen und Fledermäusen vorbei sind wir dann zu den Wildschweinen und Heidschnucken gekommen. Dank ein wenig Futter durften die Hunde sich über einige Besucher am Zaun freuen. Weiter ging es zu den Ziegen, die den Kindern dann schwer zugesetzt haben. Der Hunger war um die frühe Uhrzeit wohl doch noch sehr groß. Fast hätten die Ziegen sogar unseren Fotografen gefressen 🙂

 

20130224-FK-Canon EOS 550D-6816

 

Nach einem längeren Aufenthalt bei den Ziegen, sind wir dann ins Freigehege zu den Elchen und Bären gegangen. Der Rückweg sollte auf dem Elchpfad erfolgen. Die 18% Gefälle waren dann aber doch nicht für alle Teilnehmer das Richtige.

 

20130224-FK-Canon EOS 550D-6832

 

 

Zum Glück haben wir uns dann alle am Aussichtsturm heil eingefunden. Eine kleine Pause war wohl nötig und unsere „Kinder“ mussten sich mal wieder richtig austoben 🙂

 

20130224-FK-Canon EOS 550D-6837

 

 

Nach der Pause am Aussichtsturm sind wir dann auf dem langen Weg um das Hirschgehege gewandert. Am Wolfsgehege angekommen, haben die Wölfe und die Hunde sich ein kleinen Kläffduell geliefert 🙂 Irgendwie hat das ganze die Wölfe aber weniger beeindruckt wie uns.

Nach den Wölfen sind wir dann wieder zum Eingang gegangen und haben uns dort getrennt. Einige hatten noch genug Lust und Ausdauer für eine zweite Runde 🙂 Der Rest hat den schönen Spaziergang bei Kaffee und Kuchen auf dem Parkplatz ausklingen lassen.

 

Aber schaut euch einfach die Fotos an, dann seht ihr was wir alles schönes erlebt haben.

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.